13. März 2016 · Kommentare deaktiviert für Villa ten Hompel · Kategorien: Jahreshauptversammlung 2017, Münstertag

Geschichte unserer Stadt hautnah erlebt

Großes Interesse der Campingclub Mitglieder zeigte sich beim Besuch der Villa ten Hompel in Münster. Drei exzellente Führungen durch dieses Haus konnten den Clubfreunden dessen wechselvolle Geschichte deutlich machen. Die ehemalige Fabrikantenvilla war während der Nazi-Zeit Sitz der Ordnungspolizei. Von hier aus wurden viele Menschen verfolgt, gedemütigt, sogar in Konzentrationslager geschickt. Nach dem Krieg sollte hier die Entnazifizierung stattfinden und darüber hinaus auch eine Einrichtung zur „Wiedergutmachung“ arbeiten. Viele Exponate erinnern an diese Zeiten, lassen aber auch deutlich werden, dass die Bemühungen um „Wiedergutmachung“ lediglich kleine Entschädigungen für nur wenige beinhalten konnten. Villa ten Hompel ist heute ein historischer Ort, der einerseits an die Täter und Opfer der NS-Zeit erinnert, andererseits aber Mahnung ist, um unsere demokratische Rechtsordnung zu kämpfen und genau zu beobachten, was sich in radikalen Gruppierungen und Parteien tut. „Wir werden wiederkommen, das müssen wir uns noch einmal ganz in Ruhe ansehen“, „Das hat uns sehr berührt – das ist ja unsere Geschichte“, war einhellige Meinung der Campingfreunde im ADAC.

no images were found

Kommentare geschlossen.