06. Oktober 2021 · Kommentare deaktiviert für Abcampen in Senden 2021 · Kategorien: Ancampen, Herbstfahrt, Programm

Abcampen in Senden am 19.-21. September 2021

Endlich wieder was los!!

Viel Freude und Geselligkeit beim Abcamen des Camping-Club Münster e.V. im ADAC

Wir alle haben geduldig die Einschränkungen ertragen, die uns die Corona-Pandemie auferlegt hat. Natürlich hat es auch bei uns Fragen gegeben, ob dieses oder jenes hätte anders organisiert werden müssen …

Da die Mitglieder bereits zweifach geimpft waren, freuten sich alle auf ein Campingtreffen. Um möglichst vielen den Zugang zu erleichtern, hatte der Vorstand das Abcampen in diesem Jahr ganz in die Nähe von Münster gelegt: auf den KranenCamp am Kanal bei Senden. Gemütlichkeit und Geselligkeit sollten diesmal allein im Vordergrund sein. Deshalb wurden auch diejenigen eingeladen, die ohne Campingfahrzeug anreisen wollten. Eine üppige Kaffeetafel mit leckerem Kuchen ließ schon zu Beginn eine sehr lustige Stimmung aufkommen. Alle freuten sich auf dieses Wiedersehen.

Für die Abende hatten Bernd und Marlies Brinkmann leckere Würstchen und leckeres Fleisch eingekauft. Dazu gab es Bier, Wein und alkoholfreie Getränke.

 

 

 

 

 

 

 

Auch das kühle Wetter trübte die Stimmung nicht, schließlich hatten sich die Campingfreunde viel zu erzählen.

Die Planungen für das Jahr 2022 laufen bereits an. Die Clubmitglieder hoffen, dass Corona bald so weit zurückgeht, dass vielerlei Begegnungen, Besichtigungen und Ausflüge dann uneingeschränkt möglich sein werden.
Insofern war es sehr wichtig, dass das Abcampen erste Begegnungen wieder möglich gemacht hat.

06. Oktober 2019 · Kommentare deaktiviert für Herbstfahrt 2019 · Kategorien: Herbstfahrt · Tags: ,
Logo Campingclub Münster

Herbstfahrt nach Berlin: 13. bis 22. September 2019

Zum vierten Mal in Berlin – und immer gibt’s was Neues

Foto am Brandenburger Tor

Ja, Berlin ist immer eine Reise wert, hier pulsiert das Leben in besonderem Maße. Die Campingfreunde aus Münster statteten der Bundeshauptstadt nunmehr den vierten Besuch ab. Untergebracht auf einem Campingplatz in Werder stand für die zahlreichen Ausflüge jeden Tag ein Bus bereit.

Foto am Reichstag

Natürlich waren bei der ersten Stadtrundfahrt erst einmal die traditionellen Ziele auf dem Programm, wobei das neue Stadtschloss durchaus besondere Aufmerksamkeit erhielt. Weitere Höhepunkte der Reise waren Führungen durch den Berliner Dom und die Synagoge. Auch eine Kiezführung durch Kreuzberg und ein Besuch des Stadtteils Köpenick machten deutlich, wie sehr und wie schnell sich Berlin verändert.

Foto Obdachlosenführung

Eine Obdachlosen-Führung war etwas ganz Besonderes, machte nachdenklich und räumte mit Vorurteilen auf.

Viel Spaß bereiteten das Kleintheater „Zille und sein Milljöh“ im abendlichen Nikolaiviertel, ein Tagesausflug nach Babelsberg ebenso wie eine ganztägige Kahnfahrt durch den Spreewald.

Krönender Abschluss war schließlich der Besuch im Bundesrat. Hier erfuhren die Clubfreunde viel über die Arbeit und Zuständigkeiten unserer Ländervertretung – spannend, auch einmal an einer offiziellen Sitzung teilnehmen zu dürfen!

Trotz des reichlichen Programms kam die Geselligkeit dank original Berliner Gaststätten nicht zu kurz. Natürlich lud auch der sehr schöne Campingplatz zu einem fröhlichen Miteinander ein.

Kaffeetafel
14. August 2018 · Kommentare deaktiviert für Herbstfahrt 2015: Hamburg und Umgebung · Kategorien: Herbstfahrt · Tags: ,

Herbstfahrt 2015: Hamburg und Umgebung

Jedes Jahr will der ACAC Camping-Club Münster bei einer 11-tägigen Herbstfahrt eine Region intensiver erkunden. Waren letztlich München und Berlin das Ziel, freuten sich die Campingfreunde diesmal auf die Stadt Hamburg, der der Ruf vorauseilt, zur Zeit die schönste Großstadt Deutschlands zu sein. Der großzügig angelegte idyllische Campingplatz in Stove direkt an der Elbe bot beste Voraussetzungen für das reichhaltige Programm, das Vorsitzender Thomas M. Heitkämper ausgearbeitet hatte. Alle Veranstaltungen wurden traditionsgemäß mit dem Bus durchgeführt.

Eine hervorragende Stadtführung weckte in vielen Teilnehmern Erinnerungen, machte aber auch sehr deutlich, dass die Stadt lebt und sich ständig weiterentwickelt. Natürlich ließen sich die Münsteraner die „Hamburger Cruises“ nicht entgehen und bestaunten, wie sich der Hafen in leuchtendes Blau hüllte, um anschließend die großen Schiffe wie Aida und Europa mit einem Feuerwerk zu begrüßen. Wer zum Fischmarkt möchte und „Marktschreier“ in ihrem Element erleben will, muss sehr früh anreisen, kann dann aber den Trubel mit seinen unterschiedlichsten Gerüchen und Lärmpegeln genießen – oder in der historischen Fischhalle Rock hören und tanzen.

Ein Ausflug in das benachbarte Lüneburg ist wohltuend, wenn man die Beschaulichkeit einer historischen Bilderbuch-Altstadt genießt. Weiter auf dem Programm stand der Besuch der Insel Neuwerk. Eine Hinfahrt mit Pferdekutschen, ein Aufenthalt auf der vom stürmischen Wattenmeer geprägten Insel, ein leckeres Essen in einem der wenigen Restaurants (Neuwerk hat nur 33 Einwohner! ist aber Stadt Hamburg!) spricht vor allem Menschen an, die Natur pur erleben möchten. Die Campingfreunde durften das alles bei herrlichem Sonnenschein erleben. Eine Rückfahrt durch das „Alte Land“ erweckte Wünsche, hierher eigens noch einmal zu fahren.

Ein weiterer Programmpunkt führte durch Hamburgs Prominentenviertel bis hin zur Reeperbahn. Nein, ein Genuss war letzteres nicht, gehört aber irgendwie dazu. Dafür begeisterte abends Schmidt’s Theater mit „Die Königs vom Kiets“, bei dem es viel zu lachen gab. Besonderer Programmpunkt war eine sehr gute Führung durch die Speicherstadt – mit dem Bus und zu Fuß. Geschichte und Modernität treffen hier aufeinander, werden miteinander zu einem großartigen Ensemble. Was wäre eine Hamburgfahrt, ohne das Miniatur Wunderland – die größte Modelleisenbahn der Welt zu besuchen. Es gab unendlich viel zu bestaunen, aber auch großartige Technik zu bewundern!

Herbstfahrt_2015_1

11. August 2018 · Kommentare deaktiviert für Herbstfahrt 2014 · Kategorien: Herbstfahrt · Tags: ,

Herbstfahrt 2014: Berlin und Umgebung

Berlin – Potsdam – Brandenburg war das Ziel der diesjährigen Herbstfahrt des ADAC Camping-Club Münster. Ein schöner Campingplatz war der Ausgangspunkt aller Tagesausflüge, die der Club traditionsgemäß stets mit dem Bus unternimmt. Eine spezielle Stadtführung machte den Münsteranern, die bereits das vierte Mal die Hauptstadt besuchten, deutlich, wie rapide Berlin sich verändert und zu einem immer größeren Touristenmagnet wird. Die ehemalige Mauer, Hackesche Höfe, Potsdamer Platz, Kurfürstendamm, urige Berliner Kneipen und der Flair dieser Weltmetropole konnte jeder auf sich wirken lassen.

Beeindruckend war der Besuch der Untersuchungshaftanstalt der DDR Staatssicherheit (Stasi) Hohenschönhausen – hier erlebte man durch Zeitzeugen Geschichte pur; eine Mahnung mitzuwirken, dass sich diese und ähnliche Entwicklungen nicht wiederholen dürfen.

Foto im KanzleramtHöhepunkt des Berlin-Besuches war die eingehende Besichtigung des Bundeskanzleramts. Zu sehen, wo die Bundeskanzlerin ihr Kabinett empfängt, wo ausländische Staatsgäste politische Gespräche führen und wo Weichen in der europäischen, aber auch in der Weltpolitik gestellt werden, beeindruckte dank sehr guter Führung die Campingfreunde.

Eine Abendvorstellung in dem berühmten Berliner Kabarett „Die Distel“ mit dem aktuellen Thema „Die Kanzlerflüsterer“ sorgte für nachdenkliche Heiterkeit. So ist nun mal Berlin.

Foto Schloss SanssouciAber auch Potsdam wurde besichtigt. Die Schlösserrundfahrt „Alter Fritz“ verknüpfte die Sehenswürdigkeiten wie Holländisches Viertel, Verbotene Stadt, Cecilienhof, Schloss und Park Sanssouci und weitere historische Plätze mit der Entwicklung in die Zukunft der Brandenburgischen Hauptstadt. Die Stadt Brandenburg selbst mit ihrem hervorragend restaurierten Dom und den typischen Straßen und Häusern war es sicherlich wert, viele schöne Erinnerungsfotos zu schießen.

Foto HeitkämperWeil jeder das Gedicht von Theodor Fontane „Herr von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland“ kennt, genossen die ADAC Camper eine Fahrt durch das pittoreske Havelland nach Ribbeck, um dort den Rest des historischen Birnbaums und den neuen Baum vor der Kirche zu sehen. Dort aber in der „alten Schule“ Kaffee und Kuchen (Birnenkuchen natürlich) zu genießen, rundete ein Tageserlebnis ab.

In Erinnerung bleibt darüber hinaus eine wunderbare Wannseerundfahrt über sieben Seen, vorbei an Parks und Schlössern sowie der Besuch in Schulzens Siedlerhof und des Fruchterlebnisgartens Petzow.

„Berlin und sein Umland sind immer eine Reise wert, schön, dass wir wieder einmal da waren – wir kommen wieder!“, resümierten die 50 Teilnehmer der Fahrt.


Einige Impressionen der Reise:

Herbstfahrt_2014_1

02. August 2018 · Kommentare deaktiviert für Herbstfahrt 2016 · Kategorien: Herbstfahrt · Tags:

Herbstfahrt 2016: Stuttgart und Umgebung

Jedes Jahr führt der Camping-Club Münster im ADAC eine Herbstfahrt durch. 2016 war das Ziel für die 50 Münsteraner Stuttgart und Umgebung. Ausgangspunkt der 11-tägigen Reise war der schöne Campingplatz Bad Liebenzell. Auch wenn die Campingfreunde individuell mit ihren Fahrzeugen teilweise schon eine Woche vor Beginn der Veranstaltung angereist waren, um die reizvolle Landschaft des Schwarzwaldes voll genießen zu können, wurden alle Tagesausflüge mit einem Bus zurückgelegt.

Neben der Stadt Stuttgart, deren Bauarbeiten rund um den neuen Bahnhof faszinierten, durfte natürlich das Mercedes-Museum nicht fehlen. Die schmucke „Hesse“-Stadt Calw, die Ruinenanlage des Klosters Hiersau, die malerische Schwarzwald-Hochstraße und Bad Wildbad mit seiner SommerBergbahn, schließlich auch Ludwigsburg mit der sehr beeindruckenden Residenz und dem angrenzenden Wasserschloss Monepros begeisterten die Münsteraner. Sicherlich war auch Tübingen ein besonderes Highlight der Fahrt. Eine Besichtigung von Burg Hohenzollern rundete das offizielle Programm ab.

Natürlich kam bei allem auch die Gemütlichkeit nicht zu kurz: bei strahlendem Wetter boten sich eine große Kaffeetafel und ein „Klönabend“ an. Für alle Teilnehmer war es auch wichtig, dass jeden Tag ein Mittagessen angeboten wurde, um auch die regionale Küche gut kennenzulernen.

Für 2017 steht das Ziel der Herbstfahrt schon fest: Im Luther-Jahr wird der Club nach Thüringen reisen.

Herbstfahrt_Stuttgart_2016_01

01. August 2018 · Kommentare deaktiviert für Herbstfahrt 2017 · Kategorien: Herbstfahrt · Tags:

ADAC Camping-Club besucht Thüringen

Die Teilnehmer der Herbstfahrt 2017 des ADAC Camping-Club Münster nach Thüringen erwartete ein sehr umfangreiches Programm. Natürlich durften im Luther-Jahr Eisenach und die Wartburg mit ihrer Sonderausstellung „Luther und die Deutschen“ nicht fehlen. Aber auch der Nationalpark Hainich mit seinem Baumkronenpfad, das Erlebnisbergwerk Merkers und die Bleilochtalsperre begeisterten die Campingfreunde aus Münster. Auch die Städte Weimar und Erfurt wurden dank hervorragender Führungen zu unvergesslichen Erlebnissen.

Der Besuch im Konzentrationslager Buchenwald zwingt zur Auseinandersetzung mit der eigenen Geschichte und ist darüber hinaus Mahnmal, dass Radikalismus, Rechts- und Linksextremismus unbedingt bekämpft werden müssen. Wichtig für die ADAC-Freunde war auch der Besuch der Gedenkstätte „Point Alpha“. Hier wird an die Zeit erinnert, als im sogenannten „Fulda Gap“ der Beginn des Dritten Weltkrieges drohte und der NATO Vorposten nur einen Steinwurf von der DDR-Sperranlage entfernt positioniert war.

Ein weiterer Höhepunkt der 9-tägigen Fahrt war der Besuch unserer Partnerstadt Mühlhausen. Oberbürgermeister Dr. J. Bruns begrüßte im Festsaal des historischen Rathauses die Gäste aus Münster vor dem Bild von W.O. Pitthan „Thomas Müntzer setzt den ewigen Rath ein“. Bruns erinnerte daran, dass zwischen beiden Städten eine sehr gute und rege Freundschaft entstanden ist. Der städtische Archivar, Dr. Wittmann, erläuterte die Geschichte des Rathauses. Anschließende Führungen durch Mühlhausen ließen die Schönheit der Stadt in ihrer Entwicklung und historischen Bedeutung erstrahlen.

Die Campingfreunde hatten ihre Fahrzeuge auf einem Campingplatz nahe Erfurt abgestellt und alle Tagesausflüge mit dem Bus durchgeführt. Somit war reichlich Gelegenheit zu persönlichen Gesprächen – beim Mittagessen, gemütlichen Kaffeetrinken und gelegentlich abendlichem Grill.

Herbstfahrt 2017_01

Bild 1 von 11

Empfang durch den Oberbürgermeister der Partnerstadt Mühlhausen